Nach der langen Entwicklungszeit ist es an der Zeit die Version 2.0 zu veröffentlichen. Anbei die wichtigsten Änderungen seit der letzten stabilen Version:

  • TR-064 Unterstützung: Roger Router verwendet für die Kommunikation mit der FRITZ!Box nun das TR-064 Protokoll ohne gesondert HTML-Seiten zu parsen. Dadurch kann Roger Router auch mit limitierten Rechten innerhalb der FRITZ!Box betrieben werden.
  • Plugins: Die Plugins wurden vollständig überarbeitet und vereinfacht um diese in Zukunft einfacher und schneller zu pflegen
  • Buildsystem: Der Wechsel von dem autotools/configure System zu meson wurde vollzogen. Dies beschleunigt die Entwicklungszeit enorm.
  • Flatpaks für Linux: Für Linux werden Flatpaks bereitgestellt, damit können alle Distributionen auf einen Schlag abgedeckt werden. Die Quellen sind selbstverständlich öffentlich und so kann jeder bei Bedarf Pakete für seine Distribution bauen.
  • UI Umbau: Der erste größere Umbau der UI ist erfolgt und setzt auf allen Platformnen auf das moderne Headerbar-Konzept auf.
  • Fax/Softphone: Der Fax-Transfer wurde deutlich verbessert und so erreichen wir bei unseren Test eine 100% Erfolgsquote. Dies führte u.a. auch zu einer besseren Softphone-Telefonie, die nun ebenfalls stabiler läuft. Als Folge dessen wurde die SIP-Unterstützung wieder entfernt.
  • Entfall: Die Fax-Gruppe wird nicht mehr benötigt, ebenfalls der UPnP-Support.
  • u.v.m.

Was kommt als nächstes?

  • Nachdem das Backend zu großen Teilen überarbeitet wurde liegt der Fokus nun auf den weiteren Umbau der UI mit dem Ziel der noch einfacheren Wartung.
  • Zudem wird das Entwicklungsmodell von Roger Router auf einen 6 Monatszyklus umgestellt: alle 6 Monate ein neues stabiles Release mit kleinen neuen Features. Bugfix-Releases werden je nach Bedarf zeitnah veröffentlicht.
  • Veröffenltichung des stabilen Flatpaks auf Flathub
Roger Router 2.0.0